Analyst: Dieses Muster deutet an, dass Bitcoin in den kommenden Monaten auf $20.000 steigen könnte
  • Aktuell befindet der Bitcoin Kurs in einer Konsolidierungsphase. Trotzdem wird hier von einigen Analysen bald eine Aufwärtsbewegung erwartet, die Chance auf die Preisregion ab 10.000 Dollar ist in jedem Fall kurzfristig gegeben.
  • Kurzfristig wird laut TradingShot (Analyst bei Trading View) aufgrund von einem Kopf-und Schultermuster ein Rückgang auf 7.300 $ erwartet, danach sollte eine Kurssteigerung bis zu 11.500 $ möglich sein. Nach dem Bitcoin Halving wird aktuell von TradingShot eine weitere Rallye beim Bitcoin Kurs erwartet. Das Allzeithoch von 20.000 Dollar sollte dann erneut erreicht werden. Damit handelt es sich bei dieser aktuellen Analyse um die Annahme, dass der Bitcoin Kurs noch deutlich steigen kann – ein bullisches Szenario stehe bevor.
  • Quelle: Coincierge – 25.01.2020
Experte verrät, warum du jetzt Bitcoins kaufen sollst
  • Nach der rasanten Berg und Talfahrt der Kryptowährung Bitcoin im Laufe der letzten Jahre und besonderes 2017, 2018,2019 und auch bereits 2020 gibt es nun bei vielen Investoren auch etwas Verunsicherung, ob und wann man noch in Bitcoin investieren soll, oder ob ein Verkauf auch eine sinnvolle Option ist.
  • Historischer Ausblick: Im Jahr 2010/2011 bekam von für einen Dollar ca 1310 Bitcoins, während der Kurs Ende 2017 auf fast 20.000 Dollar gestiegen ist.
  • Die Einschätzung vom Kryptowährungs Experten Jason Guthrie, welcher als Leiter des Bereichs Kapitalmärkte beim Exchange-Traded-Funds-Anbieter (ETF) Wisdom Tree tätig ist sagt aktuell “Jetzt heißt es zugreifen” und empfiehlt einen Kauf von Bitcoin.
  • Seine Gründe dafür sind der eklatante Mangel an Vertrauen in Banken, die fehlenden Sorgen vor einem Überangebot aufgrund der Deckelung beim Bitcoin sowie die Chancen, die auch eine bereits kleine Investition in Bitcoin für hohe Renditechancen bringen kann. Er erwartet auch, dass weiteres Kapital aus traditionellen Investmentoptionen und Geldanlagen schrittweise vermehrt in Kryptowährungen wie Bitcoin investiert wird.
  • Quelle:heute.at – 25.01.2020